Über mich

Heinz-Günter ("Günni") Sareyka

Ich bin in Bochum im lebhaften und bevölkerungsreichen Ruhrgebiet zu Hause.
In meiner Freizeit zieht es mich oft mit meiner Samojedenhündin Lilli und der Kamera hinaus in die umliegende Natur, in der sich, trotz der vielen Menschen und bebauten Wohn- und Industriegebiete, viele grüne Oasen finden lassen.
Es ist für mich sehr erholsam durch die Landschaft zu wandern und dabei schöne Motive zu erblicken und diese im Bild festzuhalten.

Seit einiger Zeit habe ich die Tierfotografie für mich entdeckt, der ich jetzt fast ausschließlich und mit viel Freude und Leidenschaft nachgehe.
Wildtiere in der freien Natur zu fotografieren ist für mich äußerst spannend, faszinierend und reizvoll. Oft muß ich viel Geduld und Ausdauer aufbringen, um mit etwas Glück ein gutes Foto zu bekommen.
Ein rücksichtsvolles Verhalten gegenüber der Fauna und Flora ist dabei unerlässlich und selbstverständlich.

Die Natur ist unser größter Schatz und mit meinen Bildern möchte ich Euch ihren Zauber und ihre Schönheiten gerne näher bringen und dafür werben, diese zu respektieren und zu schützen.

Attraktive Fotoobjekte finden sich beispielsweise in den Naturschutzgebieten entlang der Ruhr und ihren Altarmen. Am Kemnader See, der im Dreieck zwischen Bochum, Witten und Hattingen liegt, leben viele Wasservögel, zu denen sich im Winter viele gefiederte Gäste aus dem Norden gesellen. Auch in den Parkanlagen, auf Industriebrachen, den Abraumhalden der ehemaligen Steinkohlenzechen, an kleinen Teichen und Wäldern und sogar in den Schrebergärten und auf Friedhöfen gibt es viele natürliche Lebensräume für Vögel, Amphibien, Schmetterlinge und andere Wildtiere, die eine fotografische Exkursion lohnenswert machen.

Gerne reise ich mit unserem kleinen Wohnmobil, begleitet von Ehefrau und Hündin, in verschiedene National- bzw. Naturparks und Biosphärenreservate, um Tiere vor die Kamera zu bekommen, die in meiner Wohnungsnähe nicht oder nur bedingt heimisch sind.

Alle meine Fotos werden im RAW-Format mit Nikon Spiegelreflexkameras und entsprechenden Nikon-Objektiven aufgenommen und am Computer mit dem Programm Adobe Lightroom 6 entwickelt. Abschließend werden mit Photoshop Elements die Bilder noch etwas angepasst und nachgeschärft (unscharf maskiert). Bei verrauschten Tierfotos, die ich mit hoher ISO-Einstellung fotografiert habe, verwende ich seit November 2020 zusätzlich zur Rauschentfernung das Programm DxO PhotoLab 4.
Bei der Bearbeitung der Fotos achte ich stets darauf, dass die Natürlichkeit und die wahrgenommene Empfindung des Moments erhalten bleibt.

Ich wünsche Euch viel Freude beim Betrachten meiner Bilder.

Herzlichst Euer Günni Sareyka

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen