Aktuelles

Infos über neue Fotos, Änderungen und Neuheiten!

Wichtiger Hinweis: Die Fotos werden, je nach verwendetem Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone), bei einem Klick auf das jeweilige Bild schärfer bzw. auch größer dargestellt!

Bilderarchive:

  • 2024
  • 2023
  • 2022
  • 2021

Heute Morgen konnte ich bei einem Spaziergang auf einem Bochumer Friedhof einen Rotfuchs beobachten und fotografieren.

Säbelschnäbler

Zu den 3 Bildern

Weitere Fotos der Säbelschnäbler findet Ihr in der Bildergalerie hier!

Jagdfasanenpaar

Dieses schöne Jagdfasanenpärchen konnte ich auf einer meiner Fototouren fotografieren. Weitere Fotos von Jagdfasanen, die ich ebenfalls auf meinen Touren angetroffen habe, könnt ihr in der Bildergalerie betrachten.

Paarung der Uferschnepfen

Ich hatte das große Glück, die Paarung der Uferschnepfen zu erleben und fotografisch in Bildern festzuhalten :-).
Weitere Fotos der Uferschnepfen könnt ihr in der Bildergalerie sehen.

Bei einem Kurzurlaub auf der schönen holländischen Insel Texel konnte ich einige Löffler fotografieren.

Diese Woche war ich mit meiner Kamera im Bochumer Stadtpark unterwegs, um Kaninchen zur fotografieren.
Unter einem Busch entdeckte ich einen Bau mit aktiven Tieren, die aber sofort flüchteten, als ich mich ihnen näherte. Also legte ich mich in einiger Entfernung auf den feuchten Boden und wartete geduldig. Nach kurzer Zeit kamen tatsächlich die Kaninchen wieder aus ihrem Bau hervor und ließen sich von mir ablichten. Meine verschmutzte Kleidung nahm ich dafür gerne in Kauf :-).

Silberreiher

Bei einem morgendlichen Spaziergang mit meiner Hündin Lilli bemerkte ich an einem kleinen Gewässer in der Nähe des Kemnader Sees einen Silberreiher bei der Nahrungssuche. Wir konnten uns vorsichtig dem Reiher nähern und einige Fotos aufnehmen. Die Gerätekombination aus meiner neuen spiegellosen Nikon Z9 und der vorhandenen leichten Nikon-Festbrennweite AF-S 500mm 1:5,6E PF harmonierte sehr gut zusammen und brachte für mich überzeugende Ergebnisse in der Bildqualität.

Eisvogel

Bei einem heutigen Besuch des Ümminger Sees in Bochum hatte ich das große Glück, dass sich ein Eisvogel in meiner Nähe und in guter Fotodistanz auf einen kleinen Ast über dem Wasser niederließ. Das war eine gute Gelegenheit, meine neue Nikon Z Systemkamera auf die Probe zu stellen. Ich meine, die Kamera hat ihre erste Bewährungsprobe ganz gut bestanden. :-)

Mein neuer Kalender 2024

Mein neuer Kalender 2024 im Format Din A3 enthält 13 Fotos von heimischen Wildtieren. Ich habe mich für glänzendes Fotopapier (250 g) von Fujifilm entschieden, welches von guter Qualität ist und m.E. die Tiere gut zur Geltung bringt.
Das obige Foto ist ein Screenshot aus dem Programm von Saal-Digital.

Knutts

Donnerstag, 12. Oktober 2023 - 14.00 Uhr
An der Nordseeküste konnte ich einige Knutts fotografieren. Diese geselligen Schnepfenvögel sind im Herbst häufige Durchzügler im Wattenmeer.
Eine kleine Auswahl meiner Fotografien könnt in der Bildergalerie betrachten.

Steinwälzer

Donnerstag, 12. Oktober 2023 - 13.45 Uhr
An der Nordseeküste konnte ich einige Steinwälzer fotografieren. Diese Vogelart gehört zur Familie der Schnepfenvögel.
Eine kleine Auswahl meiner aufgenommenen Bilder könnt ihr euch in der Bildergalerie gerne anschauen.

Sanderlinge

Montag, 9. Oktober 2023 - 15.15 Uhr
An der Nordseeküste konnte ich einige Sanderlinge fotografieren. Diese quirligen Vögel sind kleine Schnepfenvögel aus der Gattung der Strandläufer.
Die entstandenen Bilder könnt ihr euch in der Bildergalerie hier gerne anschauen.

Donnerstag, 28. September 2023 - 15.45 Uhr
Während einer Urlaubsreise durch Dänemark konnte ich ein Rudel Rothirsche vor die Kamera bekommen und einige schöne Fotos aufnehmen.
Diese neuen Bilder, die mit einem roten Stern markiert sind, könnt ihr in der Bildergalerie betrachten.

Dienstag, 29. August 2023 - 15.15 Uhr
Während einer Radtour bemerkte ich auf einer Wiese am Wegesrand einen Feldhasen, der mit der Nahrungsaufnahme beschäftigt war. Ich radelte ein Stück unauffällig weiter und stellte mein Fahrrad behutsam ab. Da mich der Feldhase anscheinend nicht wahrgenommen hatte, konnte ich mich zu Fuss vorsichtig und schleichend nähern und den Hasen fotografieren ohne ihn zu stören.

Rotfuchs

Montag, 17. Juli 2023 - 16.00 Uhr
Beim Ausführen meiner Hündin Lilli in einem nahe gelegenen Park begegnete uns eine charmante ältere Dame, mit der ich ein nettes Gespräch führen konnte. Während unserer angenehmen Unterhaltung erzählte ich ihr u.a., dass ich Wildtiere fotografiere und oft meine Kamera bei meinen Runden mit Lilli dabei habe.
Spontan berichtete mir die Dame von einem jungen Fuchs, den sie jeden Abend an einer bestimmten Stelle im Park beobachten kann.
Gerne beschrieb sie mir die genauen Koordinaten und so konnte ich am nächsten späten Abend tatsächlich den Rotfuchs finden und fotografieren. Das war ein sehr schönes Erlebnis, für das ich der freundlichen Tippgeberin sehr dankbar war.

Mehr Fotoaufnahmen könnt Ihr in der Fotogalerie sehen.

Mittwoch, 7. Juni 2023 - 14.00 Uhr
Als ich im Monat Mai einige Tage im Spreewald verweilte, habe ich früh morgens an einer Teichlandschaft einen Seeadler in einiger Entfernung entdeckt. Mit meiner Nikon D500 und dem NIKKOR 500 mm 1:5,6E PF plus 1,4 fachem Telekonverter konnte ich mit ruhiger Hand einige brauchbare Fotos (meine ich zumindest) bekommen.

Weitere Fotos des Seeadlers findet ihr in der Bildergalerie.

Biber

Freitag, 2. Juni 2023 - 19.45 Uhr
In der Vergangenheit konnte ich immer wieder Biber fotografieren, die sich schwimmend im Wasser fortbewegten und ich folglich überwiegend nur die Köpfe der Tiere aufnahm.
Bei meiner letzten Reise nach Brandenburg nahm ich mir vor, Biber an Land zu finden und sie formatfüllend abzulichten.

Auf einer Wiese in der Nähe eines Altarms eines Flusses ist es mir gelungen, einen Biber beim Verspeisen von Kräutern zu finden und zu fotografieren (1. Foto).
Einen weiteren Biber habe ich an einem anderen Tag spät abends an einem Flussufer entdeckt, der mit der Aufnahme von Weidenrinde beschäftigt war. Um den Biber zu fotografieren, nutzte ich jede sich bietende Versteckmöglichkeit und schlich mich langsam robbend mit meiner Kamera an das Tier heran. Auf dem Bauch liegend, konnte ich dem Biber dann auf Augenhöhe begegnen und ihn fotografisch gut in Szene setzten (2. Foto).

Weitere Fotos der Biber könnt ihr euch in der Bildergalerie anschauen!

Schwarzstorch

Zu den 6 Bildern

Freitag, 12. Mai 2023 - 20.45 Uhr
Bei einem Ausflug in die brandenburgische Wildnis Anfang des Monats Mai hatte ich das große Glück, den seltenen und scheuen Schwarzstorch bei gutem Licht ablichten zu dürfen.
Ich bin sehr glücklich und dankbar über dieses tolle Erlebnis und die gelungenen Aufnahmen.

Weitere Fotos des Schwarzstorches findet ihr in der Bildergalerie.

Schwarzspechte

Zu den 5 Bildern

Dienstag, 11. April 2023 - 20.45 Uhr
In der letzten Woche wanderte ich in der Elfringhauser Schweiz in Hattingen und hörte in einem hohen Buchenwald die nahen Rufe der Schwarzspechte. Schnell setzte ich mich mit meiner Kamera auf den Waldboden und wartete auf eine Fotogelegenheit. Obwohl die Spechte sehr agil hin und her flogen, ist es mir gelungen, einige Fotos der interessanten Vögel auf den Sensor meiner Kamera bringen.

Eichhörnchen

Donnerstag, 30. März 2023 - 19.45 Uhr
Bei einer kleinen Wanderung mit meiner Hündin Lilli bemerkte ich in einem kleinen Waldstück ein Eichhörnchen, das einen Baum heraufkletterte. Als das Tier mich bemerkte, verharrte es sofort, so dass ich in Ruhe ein Foto schießen konnte. Gut, dass Lilli das Hörnchen nicht bemerkte, sonst hätte ich keine Chance auf eine Aufnahme gehabt, denn Lilli hätte vor Freude und Erregung laut gebellt und das Hörnchen mit Sicherheit dadurch vertrieben.

Eichhörnchen

Zu den 4 Bildern

Mittwoch, 22. März 2023 - 17.15 Uhr
In einem kleinen Waldgebiet in der Nähe eines Schrebergartens, konnte ich bei einem Spaziergang ein hübsches Eichhörnchen bei der Nahrungssuche beobachten und fotografieren.

Freitag, 10. März 2023 - 19.50 Uhr

Heckenbraunelle

Zu den 5 Bildern

Donnerstag, 9. März 2023 - 10,50 Uhr
Beim morgendlichen "Gassigehen" mit meiner Hündin in einem nahe gelegenen Schrebergarten bemerkte ich auf einem Obstbaumzweig eine Heckenbraunelle, die wenig Scheu zeigte und sich als kleines gefiedertes Fotomodell gerne zur Verfügung stellte. :-).

Haubentaucher

Zu den 6 Bildern

Sonntag, 5. März 2023 - 21.45 Uhr
An der Ruhr konnte ich in der vergangenen Woche bei etwas Gegenlicht ein Haubentaucherpärchen gut fotografisch in Szene setzen :-).

Reiherenten

Zu den 8 Bildern

Donnerstag, 16. Februar 2023 - 16.15 Uhr
Die Reiherenten trifft man das ganze Jahr bei uns in Bochum an. Vor allem im Winter findet man die kleinen Tauchenten z. B. am Kemnader See, an den Oelbach-Klärteichen und auch am Ümminger See.
Die Körper der Erpel haben weiße Flanken und der restliche Körper ist überwiegend schwarz gefärbt. Die Weibchen haben ein dunkelbraunes Federkleid mit helleren Flanken. Die Augen beider Geschlechter sind auffallend gelb.

Zwergtaucher

Zu den 5 Bildern

Samstag, 4. Februar 2023 - 22.45 Uhr
Wenn man dem Zwergtaucher zu nahe kommt, taucht er blitzschnell ab und der Fotograf hat das Nachsehen. Am Ümminger See in Bochum konnte ich glücklicherweise den scheuen Taucher in akzeptabler Fotodistanz ablichten.

Höckerschwäne

Sonntag, 22. Januar 2023 - 20.45 Uhr
Die großen weißen Vögel haben sich an das menschliche urbane Umfeld im Ruhrgebiet gewöhnt und sind nicht sehr scheu. Man kann sie hier häufig an der Ruhr und an Teichen und Seen beobachten.

Alpenstrandläufer

Zu den 5 Bildern

Dienstag, 17. Januar 2023 - 16.10 Uhr
Der Alpenstrandläufer ist zur Zugzeit und im Winter in großer Anzahl bei uns in Deutschland zu Gast. Er bevorzugt hier die Wattflächen, Salzmarschen, Feuchtgebiete und auch Binnengewässer und sucht hier stochernd in flachen Uferbereichen und schlammigen Flächen seine Nahrung.
Die von mir Mitte November 2022 fotografierten Alpenstrandläufer zeigen das unauffällige Schlichtkleid mit braungrauem Rücken und weißem Bauch.

Singschwäne

Sonntag, 15. Januar 2023 - 22.45 Uhr
Der zur Familie der Entenvögel gehörende scheue Singschwan hat seinen Namen vermutlich durch seinen lauten und trompetenden Gesang insbesondere während der Balzzeit erhalten.
Ab Oktober ziehen die Singschwäne aus ihren Brutgebieten in Skandinavien und der sibirischen Taiga auch nach Nord- und Ostdeutschland, um an unseren Küsten und Binnenseen den Winter zu verbringen.

Graureiher erbeutet einen Flusskrebs

Zu den 4 Bildern

Samstag, 14. Januar 2023 - 22.55 Uhr
Bei einem Besuch im Erin-Park in Castrop-Rauxel bemerkte ich am dortigen Teich einen Graureiher mit einem Beutetier im Schnabel.
Ein Blick durch den Sucher meiner Kamera versetzte mich in Erstaunen, denn ich konnte deutlich erkennen, dass der Graureiher einen Flusskrebs ergriffen hatte und nun Probleme hatte, seinen Fang zu schlucken.
Erst nach einigem hin und her gelang es dem Graureiher den Krebs zu verschlingen.

Rotschenkel

Mittwoch, 11. Januar 2023 - 10.55 Uhr
Die Rotschenkel, die zur Familie der Schnepfenvögel gehören, machen ihrem Namen alle Ehre, denn ihre leuchtend roten Beine machen sie unverkennbar.
Rotschenkel leben an der Küste und hier insbesondere am Wattenmeer. Aber auch an flachen Gewässern im Binnenland sind sie anzutreffen und bevorzugen dort Habitate mit einer lückenhaften Vegetation und feuchten Wiesen, Sümpfen und Teichen.
Zur Nahrungssuche stochern die Vögel mit ihren Schnäbeln im flachen Wasser oder im weichen Boden nach Würmern, Schnecken, Krebsen u.a. kleinen Beutetieren.
In Deutschland sind Rotschenkel als Standvögel, Wintergäste oder Zugvögel zu beobachten.

Die Bilder der Rotschenkel habe ich in Schleswig-Holstein an der Nordseeküste Mitte November 2022 aufgenommen.

Nonnengänse

Freitag, 6. Januar 2023 - 22.45 Uhri
Die Nonnen- oder Weißwangengans ist eine Art aus der Gattung der „Meergänse“. Sie ist ein Zugvogel und bei uns als Wintergast meist in kleinen Trupps in Küstennähe auf den Salzmarschen, Äckern und Wiesen anzutreffen.
Die auf den Fotos dargestellten Nonnengänse konnte ich an der Nordseeküste in Schleswig-Holstein Mitte November 2022 fotografieren.

Brandgänse

Montag, 2. Januar 2023 - 15.30 Uhr
Da man die Brandgans biologisch nicht eindeutig den Gänsen oder den Enten zuordnen kann, bezeichnet man sie auch als Halbgänse.
Die Brandgans bevorzugt in Deutschland als Lebensraum überwiegend unsere nördlichen Bundesländer und hier insbesondere die Küstenregionen, das Wattenmeer und auch verschiedene Gewässer im Binnenland, wo sie sich überwiegend von Muscheln, Schnecken und Würmern ernähren. Auch Wasserpflanzen werden hin und wieder aufgenommen.
Anders als bei vielen anderen Entenvögeln ist die Färbung des Gefieders bei den Geschlechtern fast identisch. Charakteristisch bei den Erpeln ist der ausgeprägte knallrote Schnabelhöcker.

Die fotogenen, herrlich auffällig gezeichneten Brandgänse konnte ich an der Nordseeküste in Schleswig-Holstein Mitte November 2022 aufnehmen.

Mein neuer Kalender 2023

Mein neuer Kalender 2023 im Format Din A3 enthält 13 Fotos von heimischen Wildtieren. Ich habe mich für glänzendes Fotopapier (250 g) von Fujifilm entschieden, welches von guter Qualität ist und m.E. die Tiere gut zur Geltung bringt.
Das obige Foto ist ein Screenshot aus dem Programm von Saal-Digital.

Tafelenten

  • Tafelente -männlich-
  • Tafelente -männlich-
  • Tafelente -männlich-
  • Tafelente -weiblich-
  • Tafelente -männlich-
  • Tafelente -männlich-

Donnerstag, 22. Dezember 2022 - 14.15 Uhr
Die Tafelente ist eine Tauchente, die am Gewässerboden nach Futter sucht und auch im flachen Wasser gründelt. Hier findet sie als Futter Muscheln, Insekten, Würmer, Krebstiere und Mückenlarven und auch pflanzliche Nahrung. Daher suchen Tafelenten gerne flache und nährstoffreiche Seen im Binnenland auf, wo sie sich meist ganzjährig aufhalten und nur selten in den Süden fliegen.
Im Prachtkleid zeigen die Erpel einen deutlich kastanienbraunen Kopf, hellgraue Seiten und eine dunkelbraune Brust/Hals-Partie. Besonders auffällig beim Erpel sind die roten Augen. Die Weibchen sind, wie bei vielen Entenarten, eher unauffällig braun gefiedert.

Auch die in der obigen Tabelle gezeigten Fotos der Tafelenten konnte ich während meines "Entenprojektes" in Nordfriesland fotografieren.
Weitere Fotos meiner Unternehmung zu den verschiedenen Entenarten in Schleswig-Holstein könnt ihr euch auch in der Bildergalerie anschauen.

Pfeifenten

  • Pfeifente -weiblich-
  • Pfeifente -männlich-
  • Pfeifente -männlich-
  • Pfeifente -weiblich-
  • Pfeifenten
  • Pfeifente -männlich-

Montag, 19. Dezember 2022 - 21.15 Uhr
Ursprünglich leben und brüten die Pfeifenten in Nord- und Osteuropa.
Man kann die Pfeifenten aber auch in Deutschland bei ihrem Zug in die Überwinterungsgebiete antreffen. Sie überwintern in milden Wintern aber auch bei uns und halten sich dann überwiegend an flachen Gewässern in Küstennähe auf, wo sie auf Wiesen und Feldern nach Nahrung suchen.

In Nordfriesland konnte ich im November im Rahmen meines „Entenprojektes“ auch die schönen Pfeifenten antreffen und fotografieren.

Schnatterenten

  • Schnatterente -männlich-
  • Schnatterente -männlich-
  • Schnatterente -männlich-
  • Schnatterente -weiblich-
  • Schnatterente -weiblich-
  • Schnatterente -weiblich-

Freitag, 16. Dezember 2022 - 21.55 Uhr
Das große Foto zeigt ein Paar der Schnatterenten bei der Nahrungssuche im flachen Wasser.
Die Fotos in der Tabelle darunter zeigen in der oberen Reihe die Erpel und in der unteren Reihe die weiblichen Exemplare der Schnatterente.

Löffelenten

  • Erpel im Prachtkleid
  • Erpel im Übergangskleid
  • Erpel im Schlichtkleid
  • Löffelente -weibl.-
  • Löffelente -weibl.-
  • Löffelente -weibl.-

Montag, 12. Dezember 2022 - 22.25 Uhr
Beim Anschauen der Löffelenten fällt direkt der bis zu 7 cm lange Schnabel auf, der sowohl bei den Weibchen als auch bei den männlichen Löffelenten vorhanden ist.
Das Gefieder der weiblichen Löffelenten ist unscheinbar braun gefärbt und gemustert. Die Erpel ähneln im Schlichtkleid den weiblichen Enten. Im Prachtkleid hingegen zeigen die Erpel ein schillerndes, kontrastreiches und auffälliges schönes, rot, weiß und grün koloriertes Gefieder.

Das große Foto oben zeigt im Ausschnitt einen Erpel im Schlichtkleid.
Darunter könnt ihr die Erpel in verschiedenen Entwicklungsstufen des Gefieders betrachten.
Die untere Reihe zeigt das schlichte braune Federkleid der weiblichen Löffelenten.


Krickenten -Fotos männlich oben u. weiblich unten-

Zu den 6 Bildern

Sonntag, 4. Dezember 2022 - 12.45 Uhr
Die kleinen Krickenenten sind bei uns im Winterhalbjahr häufig als Gastvögel anzutreffen. Während die Weibchen ganzjährig ein eher unauffälliges bräunliches Gefieder tragen, haben die männlichen Krickenten (Erpel) im Prachtkleid einen leuchtend kastanienbraunen Kopf mit einem glänzend schillernden grünen Bereich in der Mitte des Kopfes, der etwa vom Auge bis zum Hinterkopf reicht.

Bei gutem Licht konnte ich die Unterschiede der Gefieder bei den Geschlechtern fotografisch gut darstellen, wobei insbesondere die hübsche Farbe und Zeichnung des Prachtgefieders der Erpel eindrucksvoll sichtbar wird.

Kiebitze

Dienstag, 29. November 2022 - 13.45 Uhr
An der Nordsee konnte ich am Watt und auf den angrenzenden Wiesenflächen Kiebitze, die zur Familie der Regenpfeifer gehören, fotografieren. Das schöne, metallisch glänzende Gefieder dieser Watvögel kam bei dem vorherrschenden Licht sehr schön zur Geltung!

Donnerstag, 24. November 2022 - 22.40 Uhr
Während eines kurzen Urlaubes an der Nordseeküste in Nordfriesland im November hatte ich beim Fotografieren doppeltes Glück, denn ich konnte zum ersten Mal eine Bekassine bei gutem Licht aus der Nähe aufnehmen.

Fledermausschutz in Bochum

Zu den 8 Bildern

Montaq, 31. Oktober 2022 - 22.30 Uhr
Am Samstag traf ich bei meiner morgendlichen Fototour mit Hündin Lilli in einem kleinen Waldgebiet im Bochumer Süden einige Mitglieder des Arbeitskreises Umweltschutz Bochum e.V. (AKU), die sich ehrenamtlich auch um den Schutz der Fledermäuse im Stadtgebiet kümmern.
An diesem Morgen kamen die Umweltschützer deshalb zusammen, um die schlafenden Fledermäuse aus den dort aufgehängten Fledermauskästen vorsichtig und behutsam zu entnehmen, sie zu vermessen und zu wiegen und anschließend mit Ringen (Unterarmklammern) für weitere wissenschaftliche Erkenntnisse zu versehen.
In den Kästen befanden sich einige Fledermäuse der Art „Großer Abendsegler“ (Nyctalus noctula), die nach der sanften Prozedur wieder unbeschadet in ihre Behausungen verbracht werden konnten.
Bei dieser ehrenwerten Aktion des AKU konnte ich den interessanten und schützenswerten Tieren ganz nahe kommen und dankenswerterweise einige Fotos aufnehmen.

Wasseramsel bei der Jagd

Zu den 7 Bildern

Dienstag, 25. Oktober 2022 - 16.30 Uhr
An einem kleinen Bach konnte ich die emsige und interessante Jagd einer Wasseramsel in einer kleinen Bilderserie festhalten!

Damhirsche

Sonntag, 2. Oktober 2022 - 22.20 Uhr
Im Monat September konnte ich während eines Aufenthaltes in Brandenburg einige Damhirsche vor die Linse bekommen.

Rothirsche

Montag, 26. September 2022 - 20.25 Uhr
Bei einem Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern Anfang des Monats September konnte ich mit meiner Nikon D500 (APS-C Kamera) und einem Objektiv mit langer Brennweite einige Hirsche formatfüllend ablichten.

Kraniche in Brandenburg

Samstag, 24. September 2022 - 13.45 Uhr
Um Kraniche zu fotografieren, besuchte ich im September 2022 das Bundesland Brandenburg.
Dort ist es mir durch gute Vorbereitung und Tarnung gelungen, den „Vögeln des Glücks“ relativ nahe zu kommen und einige Fotos zu schießen, ohne die Tiere zu beunruhigen.

Nutria an der Ruhr

Montag, 29. August 2022 - 10.45 Uhr
Die Nutrias kommen an der Ruhr in Bochum-Stiepel mittlerweile recht häufig vor und mit etwas Glück kann man sie tagsüber bei ihren Aktivitäten beobachten.

Ricke in den Ruhrauen

Zu den 2 Bildern

Donnerstag, 11. August 2022 - 10.45 Uhr
Gestern konnte ich am frühen Morgen in den Ruhrauen in Bochum eine Ricke bei der Nahrungssuche beobachten und fotografieren :-).

Rehbock

Dienstag, 26. Juli 2022 - 11.45 Uhr
Als ich vor einiger Zeit abends in meinem Tarnversteck saß, bemerkte ich in weiterer Entfernung auf einer Lichtung einen Rehbock. Da er für ein gutes Foto zu weit entfernt war, warte ich geduldig und hoffte darauf, dass der Rehbock näher herankommt.
Plötzlich, und für mich völlig überraschend, lief der Rehbock schnell direkt auf mich zu. Damit hatte ich nicht gerechnet und mein Herzschlag stieg rapide an. Mit leicht zitternden Händen richtete ich meine Kamera auf das heranstürmende Tier und löste mit Serienaufnahmen aus.
Nach einem längeren Sprint, blieb der Rehbock unvermittelt keine 10 Meter von mir entfernt stehen. Es schien, als hätte das Klicken der Kamera ihn etwas beunruhigt und er schaute kurz in meine Richtung. Da der Wind für mich sehr günstig stand und ich gut getarnt war, konnte er mich aber nicht wahrnehmen und keine Gefahr erkennen.
Dann setzte der Rehbock seinen Weg an mir vorbei ohne Hast und Eile fort.
Ich konnte mein Glück kaum fassen, dass ich dem schönen Tier in diesem aufregenden Moment begegnen durfte und mir diese aktionsreichen Aufnahmen gelungen sind.

Turmfalke mit Beute

Sonntag, 17. Juli 2022 - 9.45 Uhr
Auf der Spitze einer Tanne ließ sich ein männlicher Turmfalke nieder, der kurz vorher auf einer frisch gemähten Wiese eine Maus erbeutet hatte. Ich konnte mich mit meiner Kamera vorsichtig von hinten anpirschen und bevor mich der Vögel bemerkte, dieses Foto schießen. :-)

Rehe im Portrait

Montag, 11. Juli 2022 - 15.45 Uhr
Aus dem Fotoversteck heraus ist es mir gelungen, einigen Rehen ganz nah zu begegnen. Teils waren die Tiere so dicht an meine Tarnung herangekommen, dass die Naheinstellgrenze meines Objektives unterschritten wurde. Da mich die Tiere nicht wahrgenommen haben, zeigten sie keinerlei Beunruhigung oder Ängstlichkeit, so dass sie nach einigen Fotos entspannt ihren Weg fortsetzten. Für mich persönlich war es ein spannendes, eindrucksvolles und auch ehrfürchtiges Ereignis und ich bin dankbar und froh darüber, dass ich diese wunderschönen, anmutigen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum angetroffen habe.
Weitere Fotos der Rehe habe ich in der Bildergalerie eingestellt!

Dem Biber ganz nah!!

Zu den 3 Bildern

Sonntag, 10. Juli 2022 - 21.45 Uhr
Bei einem Besuch an der Oder in Brandenburg schwamm ein Biber auf mich zu und wollte direkt an meinem Fotoansitz das Wasser verlassen. Als er mich erblickte, drehte er im Wasser eine kleine Runde und schwamm ohne Scheu und Eile davon. Über dieses schöne Erlebnis habe ich mich sehr gefreut. :-)

Junge Rehböcke

Zu den 3 Bildern

Freitag, 1. Juli 2022 - 9.20 Uhr
Bei einer heutigen Wanderung in Witten-Herbede mit Hündin Lilli entdeckten wir auf einer Waldlichtung zwei junge Rehböcke (Spießer), die sich durch uns nicht sonderlich stören ließen. Zum Glück hatte ich meine Kamera dabei und so konnte ich diesen schönen Moment auf der Speicherkarte meiner Nikon festhalten. :-)

Steinkauz

Donnerstag, 30. Juni 2022 - 21.45 Uhr
Heute Morgen konnte ich zum ersten Mal einen Steinkauz fotografieren. Da der Vogel sehr weit von mir entfernt war, ist dieses Foto zur besseren Ansicht stark gecroppt. Ich denke aber, dass es noch ganz gut gelungen ist. :-)

Juvenile Turmfalken

Zu den 8 Bildern

Montag, 27. Juni 2022 - 22.45 Uhr
Die jungen Turmfalken, die in einer Gebäudenische eines Bauernhofes in Bochum aufwachsen, haben sich dank der Fürsorge ihrer Eltern prächtig entwickelt und werden bald flügge werden! :-)

Wildkaninchen

Zu den 3 Bildern

Sonntag, 19. Juni 2022 - 6.35 Uhr
Die flinken Wildkaninchen konnte ich heute morgen auf einer Wiese im Bochumer Stadtteil Wiemelhausen fotografieren.

Gänsesäger

Zu den 5 Bildern

Mittwoch, 15. Juni 2022 - 20.05 Uhr
Diese Gänsesägermutter mit ihren quirligen Jungen konnte ich abends an einem Flußaltarm fotografieren!

Weißstörche

Zu den 6 Bildern

Sonntag, 12. Juni 2022 - 20.50 Uhr
Während einer Reise durch Brandenburg konnte ich einige Weißstörche vor die Linse meiner Nikonkamera bekommen!

Fasanenhahn

Zu den 5 Bildern

Mittwoch, 8. Juni 2022 - 8.30 Uhr
Das interessante Revierverhalten dieses stolzen Fasanenhahnes konnte ich eine längere Zeit beobachten und dabei eine Serie Fotos schießen. Ich hoffe, die Bilder gefallen Euch.

Juveniler Uhu

Zu den 6 Bildern

Freitag, 3. Juni 2022 - 18.30 Uhr
Gerne möchte ich Euch Fotos von dem kleinen Uhu zeigen, der in einem alten Steinbruch im Ruhrgebiet vor einiger Zeit das Licht der Welt erblickt hat und Dank der Fürsorge seiner Eltern schon zu einer ansehnlichen Größe herangewachsen ist.

Drosselrohrsänger

Zu den 5 Bildern

Dienstag, 31. Mai 2022 - 18.20 Uhr
Im dichten Schilf hörte ich die unverwechselbaren sehr lauten und rauen Stimmen der Drosselrohrsänger. So war es leicht, die Vögel ausfindig zu machen und mit etwas Geduld zu fotografieren.

Donnerstag, 25. Mai 2022 - 07.10 Uhr
Auch im Ruhrgebiet leben und brüten Uhus !! Schaut Euch bitte auch weitere Fotos in meiner Bildergalerie an.

Buntspechtpaar

Donnerstag, 5. Mai 2022 - 19.15 Uhr
Die Fotos zeigen links einen weiblichen Buntspecht und rechts einen männlichen Vogel. Die Beiden waren abwechselnd mit der Fütterung und Betreuung der Jungen beschäftigt.

Küken der Blässhühner

Zu den 4 Bildern

Dienstag, 3. Mai 2022 - 19.20 Uhr
An den Bochumer Teichen sind die Küken der Blässhühner aus den Eiern geschlüpft und suchen als sog. Nestflüchter, die bereits kurz nach dem Schlupf schwimmen können, sehr agil und selbständig nach Nahrung. Mit ihrem schwarzen Flaumgefieder, dem rot- bläulichem Kopf und dem gelblichem Kragen sehen die kleinen Vögel zwar zunächst etwas seltsam aus, aber beim näheren Hinschauen wirken sie auch sehr putzig!

Flussregenpfeifer im Prachtkleid

Zu den 3 Bildern

Sonntag, 1. Mai 2022 - 7.25 Uhr
Am Ümminger See in Bochum zeigt offenbar der Umbau der ehemaligen Betoninsel zu einer naturnahen Insel erste positive ökologische Auswirkungen. Es ist zu beobachten, dass verschiedene Vogelarten dort ein neues störungsfreies Refugium gefunden haben. Auch der Flussregenpfeifer hat anscheinend dort ein Ersatzbiotop gefunden und es ist zu hoffen, dass diese Vogelart aus der Familie der Watvögel dort ein sicheres und dauerhaftes Habitat in den Monaten April bis Oktober behält.

Blässhühner

Zu den 6 Bildern

Donnerstag, 28. April 2022 - 9.25 Uhr
Bei einer "Gassirunde" mit Hündin Lilli um den Ümminger See konnte ich die Revierstreitigkeiten der Blässhühner fotografisch festhalten. Es ging ganz schön zur Sache!!

Eichhörnchen

Zu den 3 Bildern

Mittwoch, 27. April 2022 - 10.10 Uhr
Bei einer Wanderung durch das Hattinger Waldgebiet "Schulenberg" konnte ich ein agiles Eichhörnchen bei seinem regen Treiben beobachten und fotografieren.

Turmfalke (m)

Montag, 25. April 2022 - 10.15 Uhr
Diesen männlichen Turmfalken konnte ich heute auf seiner Warte im Bochumer Waldgebiet Kalwes/Klosterbusch antreffen und trotz des schlechten Lichts auf einem Foto gut in Szene setzen.

Juvenile Graureiher im Nest

Donnerstag, 21. April 2022 - 9.15 Uhr
Heute besuchte ich die Harpener Teiche in Bochum, um nach den Graureihern zu schauen. Ich hatte das Glück, in einem Nest vier Graureiher im Juvenilstadium anzutreffen, die konzentriert und hoffnungsvoll nach ihren Eltern Ausschau hielten.

Streit unter den Erpeln der Stockenten

Zu den 5 Bildern

Freitag, 15. April 2022 - 9.35 Uhr
Zwei Erpel der Stockente stritten sich heftig um die Gunst der "Damenwelt".

Freitag, 8. April 2022 - 10.15 Uhr
Beim Besuch der Reiherkolonie am Ümminger See bemerkte ich zwei Hohltauben, die am Boden und in den Bäumen nach Nistmaterial für ihre Bruthöhle suchten. Wenig später konnte ich beobachten, wie die Tauben durch die Mauerlücke eines nahen Gebäudes das Material einbrachten, um sich dort ihr künftiges Kinderzimmer einzurichten.

Mittwoch, 6. April 2022 - 15.10 Uhr
Im kleinen Bochumer Waldgebiet "Laerholz" hörte ich bei einer Wanderung die aufgeregten Stimmen eines Kleiberpaares. Der Grund für ihr "Konzert" war schnell entdeckt, denn die flinken Vögel waren mit dem Bau ihrer Bruthöhle beschäftigt. Die Basis ihres Bauvorhabens bildete die verlassene Höhle eines Buntspechtes. Emsig nahmen beide Vögel aus einem alten morschen Baum kleine Holzstückchen auf und brachten diese in die künftige Behausung. Das marode Holz wird vermutlich verwendet, um eine Unterlage für die baldige Brut zu schaffen oder in Verbindung mit Speichel und Lehm das Innere der Höhle auszukleiden bzw. den Eingang so zu verkleinern, dass die Brut in der Höhle vor dem Zugriff von Mardern oder raubenden Vögeln geschützt ist.

Sonntag, 3. April 2022 - 21.10 Uhr
Ende des Monats März konnte ich an den Schönungsteichen in Gevelsberg bei schönem Licht und mildem Wetter einen Reiherentenerpel mit meiner Kamera aufnehmen.

Paarung der Kanadagänse

Zu den 5 Bildern

Montag, 28. März 2022 - 12.25 Uhr
An einem Klärteich konnte ich bei milden Temperaturen die Paarung zweier Kanadagänse fotografieren. Der Frühling ist nicht mehr weit :-).

Silber- und Graureiher auf einem Ast

Samstag, 5. Februar 2022 - 9.25 Uhr
In der Nähe des Kemnader Stausees konnte ich einen Silber- und einen Graureiher beobachten, die auf einem Ast in friedlicher Eintracht nebeneinander saßen.

Das Rotkehlchen singt auch im Winter!

Freitag, 4. Februar 2022 - 10.15 Uhr
Das Rotkehlchen erfreut uns mit seinem zarten, melodischen Gesang auch an trüben, kalten und regnerischen Wintertagen.

Die Uhus sind wieder vor Ort!

Zu den 4 Bildern

Freitag, 28. Januar 2022 - 11.35 Uhr
Uhus sind in Deutschland heimische Standvögel. Wenn sich ein Uhupaar während einer Balz (Paarbildung) einmal gefunden hat, bleibt es ein Leben lang zusammen.
So hat sich auch das mir bekannte Uhu-Altpaar, das in einem Bochumer Waldgebiet überwiegend seinen Lebensraum hat, erneut dem künftigen Brutplatz genähert, um sich auf die bevorstehende Balz vorzubereiten.
Bei einem Spaziergang mit den Hunden entdeckten mein lieber Fotografenfreund Ralph und ich mit geschulten Augen die beiden Uhus auf ihren getrennten Ruheplätzen in zwei hohen Buchen. Es gelang uns, von den imposanten Vögeln einige Bilder aufnehmen.

Balz der Buntspechte

Dienstag, 11. Januar 2022 - 12.25 Uhr
Die Buntspechte im Bochumer "Wiesental" waren bei dem schönen Winterwetter in Balzlaune und zeigten bei ausdauernden Flugmanövern und Verfolgungsjagden, wer als künftiger Brutpartner in Frage kommen kann.

Eichhörnchen im "Wiesental"

Donnerstag, 9. Dezember 2021 - 11.25 Uhr
In der Bochumer Parklandschaft "Wiesental" im Ortsteil Weitmar konnte ich bei einem Spaziergang mit Hündin Lilli ein putziges Eichhörnchen fotografieren, dessen Fellfarbe zwischen rotbraun, dunkelbraun und schwarz variierte.

Mein neuer Kalender 2022

Montag, 6. Dezember 2021 - 14.25 Uhr
Nachdem ich im letzten Jahr einen Kalender mit heimischen Wildtieren erstellte, habe ich mich für das Jahr 2022 für einen Kalender mit Fotos von Wildvögeln entschieden und mehrere Exemplare drucken lassen (das Foto ist ein Screenshot aus dem Programm von Saal-Digital).

Kletterkünstler Buntspecht

Zu den 3 Bildern

Sonntag, 14. November 2021 - 12.25 Uhr
Der agile Buntspecht zeigte mir anschaulich, zu welchen akrobatischen Kletterkünsten er bei der Nahrungssuche fähig ist.

Turmfalke -weiblich-

Zu den 3 Bildern

Sonntag, 7. November 2021 - 23.35 Uhr
Auf einer frisch gemähten Wiese in meinem Bochumer Stadtteil entdeckte ich einen weiblichen Turmfalken, der sich bei seiner Jagd auf Regenwürmer und anderes Kleingetier nicht stören ließ und es mir so ermöglichte, ihn aus relativ kurzer Entfernung zu fotografieren.
Weitere Fotos des Raubvogels findet Ihr auch in der Bildergalerie.

Schnepfenvögel

  • Bruchwasserläufer
  • Pfuhlschnepfe
  • Grünschenkel
  • Rotschenkel
  • Pfuhlschnepfe
  • Alpenstrandläufer

Montag, 1. November 2021 - 14.35 Uhr
Im Urlaub an der Nordseeküste bei Husum konnte ich am Wattenmeer verschiedene Schnepfenvögel fotografieren. Weitere Bilder der Schnepfen findet Ihr in der Bildergalerie.

Löffelente

Zu den 3 Bildern

Freitag, 22. Oktober 2021 - 21.35 Uhr
Heute möchte ich Euch 3 neue Fotos einer weiblichen Löffelente zeigen, die ich aus näherer Distanz fotografieren konnte.

Löffler

Mittwoch, 20. Oktober 2021 - 10.45 Uhr
Bei einem Aufenthalt an der Nordseeküste in Schleswig-Holstein konnte ich neben Limikolen auch Löffler beobachten und fotografisch in Bildern festhalten. Um die Vögel möglichst formatfüllend aufs Bild zu bekommen, benutzte ich ein 600er Teleobjektiv mit einem 1,4-fachen Telekonverter an einer APS-C-Kamera.
Noch mehr Fotos der Löffler findet Ihr in der Bildergalerie!

Dienstag, 12. Oktober 2021 - 22.45 Uhr
Bei einer Erkundungstour mit dem Fahrrad entdeckte ich einen Fasanenhahn, der seinem Revierruf einen imposanten Flügelwirbel folgen ließ, den ich mit meiner Kamera in 4 Fotos festhalten konnte.

Sonntag, 10. Oktober 2021 - 22.55 Uhr
Ich möchte Euch heute einige Fotos von Feldhasen zeigen, die ich in den letzten zwei Wochen aufnehmen konnte.
Weitere Fotos der Feldhasen befinden sich in der Bildergalerie.

Donnerstag, 16. September 2021 - 16.05 Uhr
Heute möchte ich Euch einige Fotos von Rehen zeigen, die ich in den letzten zwei Wochen aufnehmen konnte.

Waldkauz

Mittwoch, 25. August 2021 - 19.15 Uhr
Lange Zeit war der mir bekannte Waldkauz aus einem kleinen Bochumer Wäldchen nicht vor Ort. Nun ist er zu seinem angestammten Ruheplatz zurück gekehrt und ließ sich seelenruhig von mir fotografieren. :-)

Teichfrosch

Freitag, 20. August 2021 - 22.15 Uhr
Nach einem kräftigen Regenschauer bildete sich auf einer verdichteten Grundfläche in einem Industriegebiet eine mächtige Wasserpfütze, die ein Teichfrosch für ein entspanntes Bad nutzte.

Wiesenpieper

Dienstag, 10. August 2021 - 13.45 Uhr
Bei einem Urlaub in der Rhön konnte ich während einer frühmorgendlichen Wanderung mit Hündin Lilli durch das "Schwarze Moor" mehrere Wiesenpieper fotografieren. Weitere Fotos dieser Vögel findet Ihr in der Bildergalerie.

Dienstag, 13. Juli 2021 - 13.15 Uhr
Bei mehreren abendlichen Fotoansitzen mit guter Tarnung an strategisch günstigen Stellen konnte ich einige Rehe aufnehmen. Ich hoffe, die Fotos gefallen euch. :-)
Weitere Fotos der schönen Tiere findet Ihr in der Bildergalerie.

Waschbären

Zu den 5 Bildern

Donnerstag, 8. Juli 2021 - 20.45 Uhr
Ich hatte das große Glück, eine Waschbärmutter mit ihren Jungen bei einem Ansitz in der Nähe eines Teiches vor die Kamera zu bekommen. Die 5 besten Fotos (meine ich jedenfalls!) habe ich zum Anschauen hier eingestellt. Weitere Fotos der Waschbären findet Ihr in der Bildergalerie.

Feldhasen

Montag, 6. Juli 2021 - 14.15 Uhr
Bei einem abendlichen Spaziergang mit Hündin Lilli sah ich auf einer Wiese am Waldrand einige Feldhasen bei der Nahrungssuche. Als wir näher herankamen, liefen die Tiere in ihre Deckung und ein Fotografieren war nicht möglich. Da neben der Wiese ein Landwirt einen großen Stapel altes Heu deponiert hatte, kam ich auf die Idee, diese Stelle am nächsten Tag im frühen Morgengrauen erneut aufzusuchen und mich mit meiner Kamera in dem Heuhaufen zu verstecken. Ich hoffte darauf, dass mich die scheuen Tiere in meiner Tarnung nicht bemerken und ich so zu schönen Fotos kommen könnte. Mein Plan ging auf und ich konnte die Feldhasen aus nächster Nähe bei ihrem Treiben ablichten. Was für ein schönes Erlebnis !!

Hausrotschwanz-Pärchen

Donnerstag, 1. Juli 2021 - 14.45 Uhr
Das schöne Hausrotschwanz-Pärchen konnte ich vor einiger Zeit bei der Versorgung der Jungen im Garten fotografieren. Weitere Fotos dieser Vögel, die zur Vogelfamilie der Fliegenschnäpper (Ordnung Sperlingsvögel) gehören, findet Ihr in der Bildergalerie.

Samstag, 26. Juni 2021 - 13.35 Uhr
Bei einem Verwandtenbesuch in Brandenburg nutzte ich etwas freie Zeit, um an der Oder das abendliche Treiben der Biber zu fotografieren.
Weitere Fotos der Biber findet Ihr in der Bildergalerie. Schaut doch mal rein. :-)

Trauerschnäpper

Zu den 3 Bildern

Dienstag, 22. Juni 2021 - 10.15 Uhr
Diesen männlichen Trauerschnäpper konnte ich fotografisch schön in Szene setzen :-).

Buntspechtpaar bei der Fütterung der Jungvögel

Zu den 6 Bildern

Freitag, 28. Mai 2021 - 10.10 Uhr
Heute Morgen hatte ich bei meiner Wanderung mit Hündin Lilli das Glück, ein Buntspechtpaar bei der Fütterung ihrer Jungen zu fotografieren.

Teichhuhn im Westpark / Jahrhunderthalle Bochum

Zu den 5 Bildern

Freitag, 21. Mai 2021 - 10.30 Uhr
Beim Fotografieren der Teichfrösche in den ehemaligen Kühlbecken des Stahlwerkes "Bochumer Verein" im Bochumer Westpark wollte ein Teichhuhn unbedingt auch mit auf die Fotos. Bitte schön!! :-).

Reiherenten auf den Schönungsteichen des Oelbaches

Zu den 5 Bildern

Mittwoch, 12. Mai 2021 - 9.30 Uhr
Die Reiherenten konnte ich auf den Schönungsteichen (Klärteichen) an der Oelbachmündung in Bochum fotografieren :-).

Stare nisten im Bochumer Lottental

Zu den 4 Bildern

Sonntag, 10. Mai 2021 - 9.15 Uhr
Dank meines lieben Fotografenkollegen Ralph Gründler, der mich netterweise zu einem Ansitz in den Wald mitnahm, konnte ich die schönen Vögel bei der Versorgung der Jungvögel beobachten und fotografieren :-).

Dompfaffen im Bochumer Wiesental

Zu den 4 Bildern

Sonntag, 2. Mai 2021 - 10.05 Uhr
Bei einem Spaziergang durch die Parkanlagen des Wiesentales in Bochum-Ehrenfeld bemerkte ich ein Dompfaffpärchen (Gimpel), das sich sehr fotogen in Szene setzte. :-).

Rötelmäuse im "Laerholz"

Zu den 5 Bildern

Sonntag, 25. April 2021 - 18.05 Uhr
Im kleinen Bochumer Waldgebiet "Laerholz" waren die Mäuse abends sehr aktiv und ließen sich auch durch den Fotografen bei der Futtersuche nicht stören :-).

Fellwechsel beim Rehwild

Montag, 19. April 2021 - 9.05 Uhr
Bei der heutigen morgendlichen "Gassirunde" mit Hündin Lilli entdeckte ich in einem kleinen Bochumer Wäldchen diesen Rehbock. Durch den derzeitigen Fellwechsel sah das Tier ziemlich zerzaust aus.

Freitag, 16. April 2021 - 14.05 Uhr
Die ursprünglich im inneren Asiens beheimatete Rostgans hat sich auch im Ruhrgebiet als Neozoen niedergelassen und bildet an einigen Stellen kleine Populationen.

Luftkampf

Donnerstag, 15. April 2021 - 23.10 Uhr
Im Naturschutzgebiet Oberes Oelbachtal in Bochum konnte ich beobachten und fotografieren, wie eine Rabenkrähe einen Mäusebussard im Flug attackierte und vertrieb. Leider sind die Fotos durch starkes Croppen nicht optimal gelungen, aber ich denke, es lohnt sich trotzdem, die Fotos dieses interessanten Schauspieles zu zeigen :-).

Nutrias oder Biberratten

Zu den 4 Bildern

Sonntag, 11. April 2021 - 14.35 Uhr
Ich möchte Euch hier einige Fotos von Nutrias zeigen, die ich kürzlich fotografieren konnte.
Weitere Fotos der großen Nagetiere findet ihr in der Bildergalerie.

Mittelspecht und Buntspecht

Dienstag, 6. April 2021 - 22.25 Uhr
In der letzten Woche konnte ich in einem kleinen Wäldchen im Bochumer Süden den bei uns seltenen Mittelspecht antreffen und mit der Kamera aufnehmen (siehe obere Bilderreihe). Außerdem war der Buntspecht nicht weit entfernt und wollte unbedingt auch fotografiert werden :-).
Weitere Spechtfotos findet ihr in der Bildergalerie.

Paarung der Mandarinenten

Zu den 8 Bildern

Sonntag, 14. März 2021 - 23.15 Uhr
In der vergangenen Woche konnte ich an einem Bochumer Weiher die Paarung der Mandarinenten beobachten und fotografisch in Bildern festhalten :-).
Weitere Fotos der Mandarinenten findet ihr in der Bildergalerie.

Dienstag, 9. März 2021 - 17.15 Uhr
Diesen männlichen Turmfalken konnte ich trotz des trüben Wetters mit ISO 1600 und einer Belichtungskorrektur von einer Blendenstufe ins Plus ganz passabel ins rechte Licht setzen :-)

Silberreiher

Zu den 8 Bildern

Dienstag, 2. März 2021 - 20.45 Uhrn
In einem kleinen Weiher im Bochumer Süden hat sich ein Silberreiher zum Jagen eingefunden. Neben einigen Fotos von der Fischjagd konnte ich den anmutigen weißen Vogel auch bei der Gefiederpflege, beim Entspannen und im Flug mit der Kamera festhalten.
Weitere Fotos des Silberreihers könnt Ihr in der Bildergalerie ansehen.

Montag, 22. Februar 2021 - 10.15 Uhr
In einem kleinen Wäldchen auf dem Kalwes in Bochum konnte ich bei gutem Licht ein Pärchen Dompfaffen (Gimpel) ablichten.

Wintergoldhähnchen

Zu den 6 Bildern

Sonntag, 7. Februar 2021 - 21.15 Uhr
Beim "Gassi" gehen mit meiner lieben Hündin Lilli bemerkte ich ein kleines Wintergoldhähnchen, das auf Futtersuche unermüdlich durch die Zweige eines Baumes huschte. Glücklicherweise hatte ich meine Kamera mit einem schnellen Autofokus dabei und so konnte ich von dem emsigen Vögelchen einige Fotos aufnehmen.
Weitere Fotos von den Goldhähnchen findet Ihr in der Bildergalerie!

Besuch bei den Eisvögeln

Zu den 5 Bildern

Sonntag, 31. Januar 2021 - 10.15 Uhr
Endlich schien nach den vorangegangenen trüben und regnerischen Tagen wieder die Sonne. Ich nutzte das schöne Wetter, um den Eisvögeln in ihrem Revier einen Besuch abzustatten.

Uhus in einem Bochumer Waldgebiet

Zu den 7 Bildern

Sonntag, 3. Januar 2021 - 22.10 Uhr
Dank der Führung eines lieben Fotografenkollegen konnte ich in einem Bochumer Waldgebiet Uhus beobachten und fotografieren. Wegen der ungünstigen Lichtverhältnisse vor Ort musste ich die Fotos zu Hause am Computer etwas intensiver nachbearbeiten. Ich meine jedoch, dass die Fotos trotzdem ganz ansehnlich geworden sind.
Neben dem tollen Erlebnis im Wald und den entstandenen Fotos freue ich mich aber besonders darüber, dass der Uhu in meiner Heimatstadt ein geeignetes Habitat gefunden und sich hier angesiedelt hat.
Weitere Fotos der Uhus findet Ihr in der Bildergalerie.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen